Westpommersche Segelroute - page 34

31
17
Im Fischerdorf Trzebież, an der Mün-
dung der Oder in das Stettiner Haff, liegt
die Wiege des polnischen Segelsports.
Für viele Jahre war das hiesige Ausbil-
dungszentrum des polnischen Seglerver-
bandes die wichtigste und beste Segel-
schule des Landes. In den vergangenen
50 Jahren wurden hier, unweit des Haupt-
fahrwassers durch das Haff, über 10 000
Segler ausgebildet.
Die Anlage besteht aus zwei Becken, die
durch eine Betonpier in T-Form getrennt
sind. Strom und Wasser finden sich auf
der Pier. Es gibt zwei Zufahrten zum Ha-
fen, eine von Norden und eine zweite von
Süden ausgetonnt, die beiden seitens
Hauptfahrwassers und mit einem Richt-
feuer ausgestattet sind. Es empfiehlt sich,
diesen Wegen zu folgen, da beiderseits
dieser Zufahrten Untiefen liegen.
Im Hafen befindet sich ein Mastenkran.
Das angeschlossene einfache Hotel bietet
50 Plätze.
TRZEBIEŻ
Segelzentrum
DIE UMGEBUNG
Man sollte es nicht versäumen, die aus
dem 18. Jahrhundert stammende Kirche
inTrzebież zu besuchen. Hier befindet sich
eine interessante Kopie der „Muttergottes
der Fischer“. Unweit des Seglerzentrums
befindet sich ein Sport- und Freizeitgelän-
de mit Strandbad, Bolzplatz und kleineren
Gaststätten.
Adresse
Centralny Ośrodek Żeglarstwa
Trzebież, ul. Rybacka 26
Tel. +48 91 312 82 94
Tel. +48 535 500 362
WWW coz.com.pl
Koordinaten
53⁰39’42’’N, 14⁰31’02’’E
Liegeplätze
120/80 Gästeplätze
Tagespreis
ab 20 Zloty
Zufahrtstiefe
4,2–5 m
Hafentiefe
2,5–3 m
Manövrieren
im Hafen
unter Motor/Segel
Winterlager
Freifläche / Halle
Versorgung
• WC
• Dusche
• Internet
• Strom
• Trinkwasser • Slip
• Parkplatz
• Kran bis zu 30 T
• Bar
• Zeltplatz
• Bootsbauer • Charter
• Motorenwerkstatt
Bis zu ca. 1 km
• Tanken
• Gas
entfernt
• Einkaufsladen • Apotheke
• Bankautomat • Arzt
N
1
5
2
5
5
2
2
2
4
2
1
3
1
1
1
1
1
6
5
6
4
8
3
7
3
6
1
8
1
5
3
2
3
1
4
4
2
9
2
9
0
8
0
8
2
PORT
TRZEBIEŻ
COŻ
1
9
2
4
5
2
4
9
3
1
2
2
5
3
4
100 m
1...,24,25,26,27,28,29,30,31,32,33 35,36,37,38,39,40,41,42,43,44,...64
Powered by FlippingBook