Westpommersche Segelroute - page 20

17
7
Mit ihren sorgfältig gepflegten Grünanla-
gen findet sich am Südende des Damm-
schen Sees und von der Przestrenna
Strasse aus erreichbar sicherlich eine der
schönsten Marinen, mit einem Jachtha-
fen auf der Wasserseite und einem land-
seitigen Campingplatz. Gegen die meiste
Winde ist die Marina gut geschützt, bleibt
aber starken nördlichen Winden ausge-
setzt. Festgemacht wird an den Betonste-
gen über Bug oder Heck und Dalben. So-
wohl die Stege als auch die Pier verfügen
über Strom und Wasseranschlüsse mit ei-
nemVorkassesystem. Zur Anlage gehören
zwei Hangars, sowie eine Motoren- und
eine Bootsbauerwerkstatt.
Darüber hinaus bietet die Anlage ganz-
jährig Übernachtungsplätze in Camping-
hütten und malerisch am Seeufer gelege-
nen Apartments. Eine stilvolle TAVERNE
überzeugt durch ihre gute Küche und lädt
an warmenTagen auch zu netten Stunden
in den Sommergarten.
Ein gut ausgestatteter Laden für Bootszu-
behör befindet sich am Eingang des Ge-
ländes. Hier in die „Bakista” erhalten Was-
sersportler alles was das Herz begehrt und
können ebenso den Internetshop nutzen.
Für die herausragende Qualität ihrer
Dienstleistungen wurde die Anlage mit
der „Gelbenen Welle” ausgezeichnet und
verdient sich alljährlich mit der Verleihung
der„Blauen Flagge”ein international aner-
kanntes Qualitätsmerkmal.
SZCZECIN
Camping Marina PTTK
Adresse
Camping Marina PTTK
Szczecin, ul. Przestrzenna 23
Tel. +48 91 460 11 65
WWW campingmarina.pl
Koordinaten
53⁰23’48”N, 14⁰38’13”E
Liegeplätze
60/10 Gästeplätze
Tagespreis
ab 35 Zloty
Zufahrtstiefe
2,5 m
Hafentiefe
3 m
Manövrieren
im Hafen
unter Motor
Winterlager
Freifläche / Halle
Versorgung
• WC
• Dusche
• Internet
• Waschmaschine
• Strom • Slip
• Trinkwasser • Kran
• Parkplatz • Tawerne
• Bootsbauer • Charter
• Motorenwerkstatt
• Segeladen
• ganzjährige Camping****
Bis zu ca. 2 km
• Tanken
• Einkaufsladen
entfernt
• Arzt
• Apotheke
• Bankautomat
DIE UMGEBUNG
Gleich vor dem Tor befindet sich die Haltestelle der Buslinie 56 in das Stadtzentrum.
Wer an der Haltestelle „Wyszyńskiego” wieder aussteigt, der hat es nicht weit bis zur
Kathedrale und zu den Wały Chrobrego. Sicher sollte man es nicht versäumen, den
Turm der Kathedrale zu erklimmen und aus 53 m Höhe den Ausblick auf die Stadt zu
genießen.
metr
0 10
50
3
3
3
3
3
6
3
3
3
3
3
3
JEZIORO DĄBIE
3
3
3
3
N
1...,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19 21,22,23,24,25,26,27,28,29,30,...64
Powered by FlippingBook