Westpommersche Segelroute - page 14

11
VomSchloss stadteinwärts über den„Golde-
nen Weg“ gelangt man zur Jasne Blonia, dem
schönsten Park der Stadt. Gleich hinter dem
Rathaus spielen Kinder am Springbrunnen,
den die Stettiner liebevoll Bartlomejka nen-
nen, und bis zum Denkmal mit den drei Ad-
lern erstrecken sich bunte Blumenbeete und
uralte Platanenalleen. Noch weiter nördlich
liegt der Rusalka See mit seiner malerischen
Brücke auf der nicht selten Hochzeitspaare.
Szczecin einmal ganz anders sehen, das ist
möglich am Hauptbahnhof. Hier kann man
einen der größten Luftschutzbunker des
2. Weltkrieges besichtigen. Er reicht 5 Stock-
werke in die Erde und seine Decke ist aus
3 m dickem Stahlbeton gegossen. Seit eini-
gen Jahren finden hier regelmäßig Führun-
gen statt, wobei man thematisch zwischen
der Zeit des 2. Weltkrieges und der des „Kal-
ten Krieges“ wählen kann.
Bei einem Spaziergang durch Stettin soll-
te man kurz verweilen vor dem Haus in der
Farna Strasse 1. Eigentlich ein unauffälliges
Gebäude ist dies das Geburtshaus von So-
phie Frederike Auguste von Anhalt-Zerbst,
der späteren Kaiserin Katharina, genannt die
Grosse. Ein paar Schritte weiter befindet sich
auf dem Platz Orla Bialego ein schön restau-
rierter Brunnen aus dem 18. Jahrhundert.
Auf der anderen Stadtseite, dem rechten
Oderufer, im Stadtteil Zdroje sollte man den
Schmaragdsee besuchen. Heute zeigt die
malerische Kulisse dieser alten Kreidegrube
nichts mehr vom Staub und Lärm, der hier
bis 1925 geherrscht haben muss. Am 16. Juli
jenes Jahres dann, gab es einen gewaltigen
Wassereinbruch, so gewaltig, dass es nicht
einmal gelang alle Maschinen zu retten. Noch
heute liegen auf dem Grund des Sees Loren
und Gleise des alten Bergbaus. Der 18 m tiefe
See aber verdankt seine wunderschöne Far-
be eben jener Kreide die hier einst abgebaut
wurde.
Zum Schluss sei noch ein Besuch in der
Wojska Polskiego Strasse empfohlen, im äl-
testen Kino der Welt. Das Kino Pionier hat die-
sen Titel im Jahre 2005 vom Guiness Buch der
Rekorde erhalten, denn seit 1909 bis heute
werden hier immer noch Filme gezeigt. Oft-
mals übrigens in der Kinothek von einemalten
Projektor und die Zuschauer sitzen gemütlich
an Stühlen und schlürfen ihren„Kaffee“ dazu.
1...,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13 15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,...64
Powered by FlippingBook